Wohnungsbau und Gemeinnützigkeit – Podiumsdiskussion am 9. Mai um 19 Uhr im Spitalhofsaal.

Städtische Wohnungsbaugesellschaften wie die GWG dienen dem gemeinnützigen Ziel der Schaffung von Wohnraum – sollte man meinen. Tatsächlich wurde die Gemeinnützigkeit für den öffentlichen Wohnungsbau unter Helmut Kohl abgeschafft.

In Zeiten von drastisch steigenden Preisen für Wohnfläche lohnt es sich darüber nachzudenken, ob das ein richtiger Schritt war.

Organisiert vom AK Wohnungsbau hält Jan Kuhnert, Geschäftsführer der KUB GmbH, einen Impulsvortrag über seine Studie zum Thema und diskutiert im Anschluss mit den anderen Gästen Ralf Güthert, Geschäftsführer der GWG - Wohnungsgesellschaft Reutlingen mbH, Rechtsanwalt Karl Böhmler, Vorsitzender Deutscher Mieterbund Reutlingen-Tübingen e.V. und Dipl.-Ing. Uwe Alle, Vorsitzender Haus & Grund Reutlingen und Region e.V..